Pläne und Verabredungen - Bahrenhof-city

Direkt zum Seiteninhalt

Pläne und Verabredungen

Kurzprotokolle der Planungstreffen

Protokoll „Dorf (er)leben“ vom 17.02.2019

Acht Teilnehmer traffen sich am genannten Sonntag in der Werkgemeinschaft um die bereits begonnenen Planungen für Veranstaltungen im Jahr 2019 weiter vorranzutreiben und zusätzliche Ideen zu sammeln und eine mögliche Umsetzung zu diskutieren.
Zu dieser Runde gehörte ebenfalls Volker Stolz als Vertreter der Werkgemeinschaft (siehe vorheriges Protokoll).

Die nächsten Veranstaltungen:
  • 07.04. „Ein Garten für Bienen“,
    Ort: Aula der Werkgemeinschaft

    Themeninfo und Zuarbeit erfragt Susanne bei Michaela und Ralph Borchers
    Anzeigenschaltung im Basses Blatt und Uns Dörper durch Susanne
    Ulrike regte die Einladung von Torben (imkert ab 2019) an

  • 23.06. „Kunstsonntag“
    Ort: Werkgemeinschaft, wenn möglich auch im Außenbereich
    Siehe gesondertes Protokoll von Claus

Weitere Planungen & Infos:
• Zukunft der Landwirtschaft: Terminierung für November
• Fahrradtour mit dem Bürgermeister: Rückfrage durch Susanne
• Spielenachmittag mit den Bewohnern der Werkgemeinschaft in Absprache mit Volker für den Winter planen
• Für die Veranstaltung zum Thema Industrie 4.0 mit Horst Heuberger muss noch ein Termin festgelegt werden
• Ein konkreter Starttermin für den Kochkreis mit Thomas kann aufgrund fehlender Kapazität von Thomas momentan noch nicht festgelegt werden
• Idee für eine zusätzliche Bank im Bahrenhofer Wald: Günter klärt Materialfrage und meldet sich bei Andreas bezüglich Unterstützung, Transport und Bearbeitung, eventuell Aufstellen im Zuge der Dorfreinigungsaktion

Nächstes Treffen: 05. Mai um 15:00Uhr in der Werkgemeinschaft



Ergebnisprotokoll der Planungssitzung „Dorf (er)leben“ am 13.1.2019

Jochen Berghöfer verabschiedet sich als Ansprechpartner der Werkgemeinschaft Bahrenhof für die Initiative „ Dorf (er)leben“. Claus und Björn werden mit seinem Stellvertreter Volker Stolz ein Gespräch führen, um die weitere Zusammenarbeit mit der Werkgemeinschaft möglichst reibungslos weiterzuführen. Jochen wird Volker Stolz um Kontaktaufnahme bitten. Beim nächsten Treffen am 17.2.2019 soll darüber berichtet werden und das Ergebnis in die weiteren Planungen einbezogen werden.

Kunstsonntag am 23.6.2019
  • Jochen Berghöfer scheidet damit auch aus der Vorbereitungsgruppe für den Kunstsonntag aus, die nun nur noch aus Claus und Björn besteht. Beide wollen Volker Stolz fragen, ob er den Platz von Jochen Berghöfer einnehmen will.
  • Jochen wird die vorhandenen Computerdateien (die Plakatvorlage, den Anzeigentext zur Bewerbung des Kunstsonntags von
2017 und die Rechnung des Druckers für die Plakate) an Björn übersenden.
  • Neben Björn bietet sich auch Horst Heuberger an, das neue Plakat für den Kunstsonntag zu erstellen.
  • Susanne wird Björn und Claus eine Liste der Teilnehmer des 1. Kunstsonntags zur Verfügung stellen.
  • Als Idee für weitere Aussteller bzw. Darbietende werden die Wakendorfer „Spaßmokers“ und die Band des Försters Günter Fischer genannt.
  • Claus und Björn nehmen die weitere Vorbereitung in die Hand und berichten über den Zwischenstand und Hilfebedarf am 17.2.2019.

Zukunft der Landwirtschaft
  • Das Thema soll in jedem Fall weiterverfolgt werden. Dieter Pulvermann möchte nicht mehr als Organisator mitwirken, so dass das Vorbereitungsteam jetzt aus Susanne und Gerd besteht. Der Landwirtschaftskammer-Verantwortliche für den Kreis Segeberg steht als Gesprächspartner zur Verfügung, ebenso wird angeregt, Landwirtschaftspolitiker einzubeziehen. Als Motto für die nächste Veranstaltung wird vorgeschlagen: „Immer mehr, immer billiger- wie kommt die Landwirtschaft aus dieser Sackgasse heraus?“
  • Der Film „tast the waste“ soll gezeigt werden, wegen seiner Länge jedoch ggf. auf einer extra Veranstaltung. Ggf. soll stattdessen ein youtube-Kurzfilm, der dasselbe Thema hat, als Veranstaltungsauftakt genommen werden.

Weitere Veranstaltungen:
  • Pflanzenschutzmittel und Insektizide- zu diesem Thema im Zusammenhang mit Bienenschutz und Bienenzucht wollten die Wakendorfer Imker Michaela und Rolf am 7.4.2019 einladen und Ihren Bienenvortrag von 2018 fortführen. Björn fragt nach, ob das noch Stand der Planung bei Ihnen ist und berichtet auf dem nächsten Planungstreffen.
  • Der Spielenachmittag mit den Bewohnern der Werkgemeinschaft soll fortgeführt werden, allerdings erst nach dem Gespräch mit Volker Stolz. Deshalb wird der vorgesehene Termin am 3.2.2019 abgesagt.
  • Horst Heuberger will eine Veranstaltung zum Thema Industrie 4.0 (Künstliche Intelligenz) vorbereiten, Meike bietet Zuarbeit an, Björn regt an, das Thema konkret auf unsere dörfliche Umgebung zu beziehen.
  • Gerd will eine Veranstaltung zum Thema Gesundheitspolitik „Lebensverlängerungskartell“ vorbereiten.
  • Ein nächste Kochkreis mit Thomas geht in die Planung.

Nächstes Treffen: 17.2.2019 um 15:00 Uhr Protokoll: Meike

---------------------------------------------------------------------

Dorf (er)leben am 23. September 2018

Protokoll vom Planungstreffen

Nach Kaffee und Kuchen stellten wir uns einander vor: 12 TeilnehmerInnen

Was gewesen war:
Ein Spielenachmittag am
Eine Veranstaltung „Ein Garten für Bienen“ im April
Eine Waldführung Ende April
Kochkreis zum Thema Wild
ausgefallen ist der erste Termin über „Landwirtschaft in unserer Umgebung“
Radtour mit Bürgermeister leider auch ausgefallen

Was wir in den nächsten Monaten unternehmen wollen:

  • Mitte/Ende November werden Landwirte der Umgebung über ihren Betrieb berichten. Termin folgt. Rechtzeitig an „Uns Dörper“ melden!!! Organisation: Dieter Pulvermann, Gerd Mohrmann, Susanne Schmidt

  • Marionetten spielen/bauen. Vorschlag: Marionettentheaterveranstaltung anbieten und dort schauen, wer Interesse am  spielen und/oder bauen hat, evtl. Februar?

  • Bienen und andere Insekten und was sie uns bedeuten am 7. April 2019.
    Organisation und Durchführung:  Ralph und Michaela Borchers

  • Kunstsonntag am 23. Juni 2019. Räumlichkeiten und Veranstaltungsorte überdenken.
    Organisation: Björn Radke, Claus Behrens, Jochen Berghoefer

  • evtl. Film über die Rodung und Besetzung des Hambacher Forstes und /oder Waldbegehung des Bahrenhofer Waldes. Organisation: Gerd Mohrmann

  • Mitfahrnetz: im Moment sehen wir keinen Bedarf, werden aber am Ball bleiben

  • Radtour mit Bürgermeister. Wer kümmert sich?

  • Spielenachmittag am 3. oder 10. Februar 2019.
    Organisation:  Meike Lüdemann, Susanne Schmidt


Nächstes Planungstreffen: 13. Januar 2019

-------------------------------------------------


Dorf (er)leben am 18. März 2018
Protokoll vom Planungstreffen:

  • Die Veranstaltung über Landwirtschaft muss verschoben werden. Wir planen einen Termin im November, evtl. am Vormittag von 10 – 12 Uhr, alternativ abends ab 18 Uhr. Info darüber folgt. Den Hut auf haben: Dieter Pulvermann, Gerd Mohrmann, Susanne Schmidt
  • Ein Garten für Bienen: Am 22. April wird Michaela Borchers uns Tipps geben, einen bienenfreundlichen Garten zu gestalten. Eine Veranstaltung für jung und alt. Den Hut auf hat: Susanne Schmidt
  • Den Wald hören: Voraussichtlich am 29. April in den frühen Morgenstunden werden wir mit einem erfahrenen Waldexperten in den Bahrenhofer Wald gehen und den zahlreichen Vogelstimmen lauschen und was noch alles mit allen Sinnen zu erfahren ist. Den Hut auf hat: Helga Lenze
  • Auf dem Bahrenhofer Dorffest am 9. Juni werden wir, so vom Gemeinderat genehmigt, eine Stelltafel über die Arbeit von Dorf (er)leben aufstellen. Den Hut auf haben: Jochen Berghöfer und Björn Radke
  • Kunstsonntag: Am 23. Juni 2019 – The same Procedure as 2017 und weiteren neuen Ideen.
  • Planen und Austausch bei Kaffee und Kuchen am 23. September Wir stellen uns vor. evtl. Infos zu „Dörpsmobil“ und „Fahrgemeinschaft Segeberg“

  • Feste Termine werden wir in einem Flyer publik machen, die da wären:
  • Handarbeitskreis: Nächster Termin am Freitag, den 13. April um 19 Uhr. Ort kann auf bahrenhof-city.de eingesehen werden. Ab da immer wieder Donnerstags14 Tage später
  • Kochkreis: Ankündigung immer in Uns Dörper und auf bahrenhof-city.de. Z.Zt. kein  Termin in Planung.
  • Singkreis: Nächster Termin am 22. April um 19 Uhr bei Schaardt in Bühnsdorf, Dorfstraße 40. Ab da immer 14-tägig am selben Ort zur gleichen Zeit.

Dorf (er)leben am 12. November 2017
Protokoll vom Planungstreffen:

Was haben wir in den vergangenen Monaten unternommen:

  • Waldbegehung:
    Im frühen Frühjahr
  • Filmvorführung:
    „Damals am Deich“
  • Singkreis:
    trifft sich 14-tägig Donnerstags in Bühnsdorf bei Schaardts.
    Nächstes Treffen: 16.11.17 19 Uhr, Dorfstraße 40
  • Handarbeitskreis:
    weiterhin ebenfalls 14-tägig Donnerstags.
    Nächstes Treffen am 23.11.17 bei Susanne Schmidt in Bahrenhof, Dorfstraße 16a Obergeschoß
  • Kochkreis:
    toll gekocht und lecker gegessen, moderiert und gelehrt von Thomas
  • „Fahrradtour mit Bürgermeister“
    Im Herbst - trotz feuchter Luft eine schöne Tour
  • Kunstsonntag:
    das Highlight dieses Jahres: am 25. Juni 2017 in der Werkgemeinschaft. Alle hatten viel Freude an Kunst Musik Kuchen und Getränken. Es ist vorgesehen den 2. Kultursonntag 2019 folgen zu lassen.

Was haben wir in den kommenden Monaten vor?

  • Waldbegehung „durch alle Jahreszeiten“:
    es gibt die Initative Viva Wald und eine Bundes-Initative zum Thema Wald (in Gründung?) Interessierte docken sich evtl. dort an?
  • Spielnachmittag am 4.2.2018
    Claus hat den Hut auf
  • Entwicklungen in der Landwirtschaft
    am 22.4.2018 Austausch; Vorbereitung durch Dieter, Gerd und Susanne
  • Filmvorführung
    „Taste the waste“ und/oder „10 Milliarden. Wie werden wir alle satt?“ noch ohne Termin

Was hätten wir gerne?
  • Rinkieker un Kümmerer dazu siehe Anlage
  • Ein Dorftreff nachdem es nun weder Laden noch Kneipe in der Umgebung gibt ...

Das nächste Treffen
zum weiteren Planen der Aktivitäten von Dorf (er)leben am
18. März 2018 um 15 Uhr in der Werkgemeinschaft

fdP Susanne Schmidt


Zurück zum Seiteninhalt